Engel

Im Haus von Christoph Werfeli



Ein Engel landete in der Nacht,
leise und sacht.
Niemand ist aufgewacht.
Das Murmeln der Sterne
rieselte stumm in weiter Ferne.
Komm Engel weck mich gerne.
Alles Böse sammelte der Engel ein.
Schwer beladen, das ging nicht Nein!
Ich sah Ihn schwer wie ein Stein.
Ich wollte Ihm helfen, beeilte mich.
Der Nachtwind sanft um uns strich.
„Engel lass Deine Last liegen!Befreie Dich!
All das Böse gut ist es an einem Ort.
Gier Neid und Hass, lass es dort.
Wir werden es zerstören und gehen gemeinsam fort!“
Das Gesicht des Engels weinte stumm.
Wie konnte ich es nur wagen,
ich bin nur dumm!
In seinem Wesen ich sah meinen Irrtum!
Der Engel erhob sich und sprach:“
Jede Nacht eure Sünden packe ich,
in diesen Sack.“ Er bedankte sich.
Hoch oben ein Meteorit zog ins All.
Auf der Welt fühlte ich wie verwandelt überall,
Niemandes Schmerzen gar keine Qual…

Engel Unter Uns

Engel Musik „Das Geheimnis“ Download

No Comments

Post a Comment